Kosten

Mit einer effizienten Ausbildung sparst du Geld

und mit einer soliden Grundausbildung bist du sicher unterwegs

Kosten:

Fahrlektionen im Fahrschulwagen bezahlt mit Abonnement Fr. 90 / Lektion

Abonnement zu 10 Fahrlektionen (Fr. 900.-- ) müssen bei Beginn der ersten Fahrlektion bezahlt und der Fahrlehrerin bar übergeben werden.

Fahrlektionen einzeln im Fahrschulwagen bar bezahlt Fr. 93 /Lektion

Theorie

Fragebogentraining jeweis nach Absprache, pro Stunde Fr. 40
Lern-CD kann bei mir bestellt werden, mit oder ohne Theoriebuch
VKU Fr. 170

Motorrad, Fahrlektion einzeln

Fr. 90 /Lektion

Lastwagen, Anhänger.....

auf Anfrage

Vor Ausstellung des Lernfahrausweises:

Kosten vor der Ausstellung des Lernfahrausweises:
Sehtest Optiker

Fr. 20

Passfotos

Fr. 20

Nothilfekurs

Fr. 100

Fragebogentraining / ca. 2h à Fr. 40 (fakultativ)

Fr. 80

Theorieprüfung

Fr. 30

Lernfahrausweis

Fr. 50

Theorie-Handbuch 'Autofahren heute?

Fr. 25

Total

Fr. 325

Kosten während der Ausbildung:
Praktischer Unterricht ca. 30 Lektionen, Fr. 90 / 45Min *

Fr. 2700

Anteil an Fahrschul-Versicherung und Admnistration-

pauschal

Fr. 90

Verkehrskunde-Unterricht, 4 Abende Fr. 170
Total

Fr. 2960

* Dies entspricht einem mittleren Erfahrungswert (Schwierigkeiten ausgeschlossen)
- der obgenannte Betrag entspricht bei einem Kauf eines 10er-Abonnementes. Erfolgt die Zahlung in jeder Fahrlektion einzeln, beträgt der Tarif CHF 93.- / Lektion

Kosten nach der Ausbildung: (Prüfung)
Gebühr der praktischen Prüfung (STVA) Fr. 125
Führerausweis

Fr. 35

Total Fr. 160
Gesamtkosten: Fr. 3445

viel diskutiert:

Sind Fahrstunden wirklich teuer??

Die Preise der Fahrlektonen schreckt zunächst viele junge Leute ab. Doch bei einem Blick hinter die Kulissen relativiert sich die Preisgestaltung. Ein Fahrlehrer ist ein Kleinunternehmer. Dabei ist zu berücksichtigen, dass der Lohn des Fahrlehrers nicht gleich dem Preis einer Fahrlektion ist!

Dieser setzt sich ungefähr wie folgt zusammen:

Auto/Motorradkosten 27%
Weiterbildung 2%
Werbung 3%
Administration 4%
Abzüge für AHV / IV / EO 7%
Persönliche Altersvorsorge 8%

Rückstellungen für:

Bruttolohn während Ferien 5%
Bruttolohn während Krankheit 4%
Bruttolohn während Weiterbildung 7%
Mietkosten Theorielokal / Garagen 10%

Nettoerlös pro Lektion: 23%

Erst dieser Lohn ist nun direkt vergleichbar mit anderen Berufen. Damit sind nun die Steuern, Krankenkassen, Privatversicherungen und wie alles andere auch, das Essen, die Kleider, die Miete usw., zu bezahlen. Vergleiche haben ergeben, dass ein vollausgelasteter Fahrlehrer seine Fahrlektionen für rund CHF 120.- verkaufen müsste, wenn er gleich viel verdienen will, wie ein 26-jähriger Primarlehrer mit 5-jähriger Berufserfahrung! Dabei trägt der Fahrlehrer als selbständiger Unternehmer mehr Risiken als Festangestellte.