Moto Grundkurse

Die Grundkurse sind gesetzlich vorgeschrieben, Du kommst also nicht darum herum. Für alle Kategorie musst du die drei Grundkursteile absolvieren. Falls du einen altrechtlichen Ausweis hast, gelten besondere Regelungen.
An den Grundkursen werden wertvolle Tipps und Trick für den Töffalltag vermittelt, ebenso erhälst du nützliche Hinweise für die praktische Prüfung.

Fahrunterricht / Prüfungsvorbereitung

Für die Perfektionsschulung, welche den letzten Schliff für versiertes Fahren und als Vorbereitung zur Prüfung notwendig ist, ist Rolf zuständig. Bei ihm lernst Du die Grundbegriffe kennen, er steht Dir aber auch mit Tipps und Tricks zur Seite.

Infos zu Rolf oder Kontakt zu ihm

Rolf Motorrad2

Neue Regelung ab 1. Jan 2021

Einführung der Motorrad-Kategorien gemäss EU-Richtlinien
Die schweizerischen Kategorien sollen mit jenen der EU harmonisiert werden, zudem soll das Mindestalter auf EU-Niveau gesenkt werden. Künftig sollen Motorräder der 125-er-Klasse bereits ab 16 Jahren geführt werden dürfen (heute in der Schweiz: ab 18 Jahren). Die neue EU-Klasse AM beinhaltet das Recht, Kleinmotorräder zu führen (Höchstgeschwindigkeit 45 km/h, Hubraum maximal 50 cm3 oder Leistung 4 kW). Sie wird in die Unterkategorie A1 integriert. Das Mindestalter beträgt 15 Jahre (heute in der Schweiz: 16 Jahre). Keine Änderung gibt es beim Mindestalter für die Kategorie A beschränkt auf 35 kW (EU=A2), das bei 18Jahren bleibt.

Kein Direkteinstieg mehr in die unbeschränkte Kategorie A
Wer die leistungsstärksten Motorräder fahren will, muss künftig zuerst mindestens 2 Jahre ein auf 35 kW beschränktes Motorrad der Kategorie A fahren. Der Direkteinstieg in die stärkeren Motorradkategorien ist künftig nur noch für Personen möglich, die berufsmässig auf das Führen solcher Motorräder angewiesen sind, wie Motorradmechaniker, Polizisten oder Verkehrsexperten.

Häufige Fragen

Darf man mit einem im Jahr 2020 ausgestellten Lernfahrausweis der Kategorie A1 ab 2021 auch ab 16 Jahren ein Motorrad bis 125 cm3 fahren?

  • Ja. Der LFA muss nicht umgetauscht werden. Dies auch dann nicht, wenn ein anderer Text im Lernfahrausweis eingetragen sein sollte.

Wenn ein Kunde im Jahr 2020 die Kategorie A1 beantragt und für den Grundkurs bis im 2021 Zeit hat, muss er dann 8 Stunden oder 12 Stunden Grundkurs absolvieren?

  • So, wie im Lernfahrausweis eingetragen: 8 Stunden

Ein Kunde hat die altrechtliche Kategorie A1 45 km/h. Darf er ab 2021 auch einfach Kategorie A1 125 cm3 fahren?

  • Nein. Hierfür ist ein Lernfahrausweis der Kategorie A1 und ein Grundkurs von 12 Stunden sowie eine praktische Prüfung notwendig. Wenn er die Kategorie B hat, entfällt die praktische Prüfung.

Alle Motorradkategorien

Die Bedingungen und Anforderungen, sowie die Angaben zu den Prüfungsfahrzeugen hier

tcs motorradtraining

Weiterbildung Motorrad

mit Spass unterwegs mit TCS - Programm

Trainings onroad und offroad - Nahe des Teers und Staub in der Nase

Wir können Ihnen kompetente Partner vermittlen, welche die besten Weiterbildungskurse für Motorradtraining anbieten. Lernen mit Spass oder auf die Rennstrecke

mit Dominik Aegerter1sportfoto1Offroad TrainingOffroad Training 1Offroad Training 2Offroad Training 3Offroad Training 4Motoradtour in Südafrika1Motorrad in Südafrika2Motorrad Togo1